Gleich zwei Neuerungen hat Mozilla kürzlich in die Nightly-Version 51 des Firefox-Browsers integriert.

Zum einen ist für Linux-Systeme die Hardwarebeschleunigung via OpenGL dort nun enthalten und sogar standardmäßig aktiviert. In der finalen Version werden Nutzer sie in Zukunft vermutlich (vorerst) manuell aktivieren müssen.

Zum anderen unterstützt Firefox damit experimentell über die OpenVR-API zukünftig - passend zur ebenfalls kürzlich geschehenen Integration einer Unterstützung für Version 1.0 der WebVR-API - die VR-Brille HTC Vive. Eine Anleitung zum Testen findet man unter medium.com.

Quellen: soeren-hentzschel.at & soeren-hentzschel.at

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten