Wie die Deutsche Telekom aktuell warnt, werden derzeit Datensätze mit Login-Daten zu T-Online-E-Mail-Adressen im sog. Darknet verkauft.

Die Datensätze sollen u.a. Passwörter von bis zu 120.000 Telekom-Konten enthalten. Da man sich damit nicht nur in den jeweiligen E-Mail-Account, sondern auch ins Kundencenter einloggen und dort z.B. Bestellungen ausführen kann, sollten Kunden zeitnah ihre Passwörter ändern.

Ursprung der Datensätze sind wohl Phishing-Angriffe und nicht ein Eindringen in die Systeme der Telekom. Weitere Infos findet man unter telekom.com.

Quelle: heise.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Phishing".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten