Während einige Betriebssysteme wie Android, iOS, Windows 8+ und Mac OS X Emojis über eine spezielle Schriftart unterstützen, sieht es vor allen Dingen bei älteren Windows-Versionen sowie einzelnen Linux-Distributionen - sofern nicht nachgeholfen wird - schlecht mit einer entsprechenden Unterstützung aus.

Aus diesem Grund wird Version 50 von Firefox die Emoji-Schriftart "EmojiOne" speziell für Windows XP bis Windows 7 und Linux-Systeme beinhalten: bugzilla.mozilla.org. Auf diese Weise unterstützt der Browser Emojis auch auf betroffenen Systemen, ohne dass der Nutzer selbst nachhelfen muss.

Quelle: soeren-hentzschel.at

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten