Twitter hat gestern mehrere Neuerungen für seinen Dienst angekündigt, die in den nächsten Monaten an alle Nutzer verteilt werden sollen.

Zum einen werden Nutzernamen (@Nutzername) beim Antworten sowie Tweet-Anhänge/-Links wie Fotos, GIFs, Videos und Umfragen im Allgemeinen nicht mehr zum Limit von 140 Zeichen hinzugerechnet. Sonstige Links dagegen zählen weiterhin zu den 140 Zeichen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Zum anderen werden Nutzer bald ihre eigenen Tweets retweeten und zitieren können, um z.B. einen Tweet erneut hervorzuheben oder zu ergänzen.

Außerdem wird es zukünftig nicht mehr nötig sein, einen Punkt vor das @-Zeichen eines Nutzernamen zu setzen, da in Zukunft auch bei Antworten alle Follower den Tweet sehen werden.

Details zu den Änderungen insbesondere für Entwickler findet man unter blog.twitter.com.

Quellen: blog.twitter.com (deutsch) & blog.twitter.com (englisch)

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten