(zuletzt bearbeitet )

Wer schon einmal ein Theme für WordPress entwickelt oder ein vorhandenes bearbeitet hat, der weiß sicherlich, dass WordPress bestimmte Dateinamen automatisch erkennt und gezielt verwendet.

Die Datei comments.php wird z.B. genutzt, um den Kommentarbereich anzuzeigen, header.php beschreibt den Header einer Website und author.php die Seiten für Autoren.

Mit Version 4.3 wird eine neue Datei, ein neues sog. Theme-Template, unterstützt werden: singular.php.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Diese folgt den Regeln der Funktion is_singular() und gilt damit für Einzelseiten wie Artikel, statische Seiten und Anhangsseiten. In der Hierarchie der Theme-Templates kommt singular.php nach single.php, page.php und deren Variationen.

Mehr zu den unterstützten Theme-Templates gibt's unter codex.wordpress.org bzw. developer.wordpress.org.

Quelle: make.wordpress.org

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten