Wie der Passwort-Manager LastPass gestern mitgeteilt hat, wurde am vergangenen Freitag ein Einbruch in die Server des Dienstes festgestellt.

Die Angreifer sollen Zugriff auf E-Mail-Adressen, Passworthinweise und sowie Hashes und Salts zur Authentifizierung von Benutzerkonten, jedoch nicht auf die gespeicherten Passwörter selbst gehabt haben.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Nutzer werden (trotzdem) aufgefordert, ihr Master-Passwort ändern. Außerdem müssen neue Geräte bzw. Zugriffe von neuen IP-Adressen via E-Mail verifiziert werden.

Weitere Infos zum Zwischenfall bei LastPass gibt's unter blog.lastpass.com.

Quelle: golem.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten