Eigentlich sollten mit Version 14.5.0 von Office für Mac 2011 "nur" kritische Sicherheitslücken geschlossen werden: microsoft.com.

Wie Nutzer u.a. unter discussions.apple.com berichten, sorgt das Update allerdings auch für Probleme bei Outlook. So lassen sich bestimmte Fenster z.B. nicht mehr öffnen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Neben der Möglichkeit, auf eine frühere Version von Office für Mac 2011 umzusteigen, wird auf der oben verlinkten Website auch eine Möglichkeit zur Löschung der Einstellungen beschrieben, die ebenfalls helfen soll.

Wer das Programm allerdings nicht erneut komplett einstellen möchte, der kann auch auf ein weiteres Update von Microsoft für das Office-Paket warten.

Quelle: heise.de

Update vom 20. Mai:

Mittlerweile hat Microsoft Version 14.5.1 von Office für Mac 2011 veröffentlicht, das das Problem mit Outlook für Mac 2011 beheben soll: support.microsoft.com via heise.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?