(zuletzt bearbeitet )

Wie Google am Dienstag mitteilte, wurde der Knowledge Graph für US-Nutzer mit englischer Spracheinstellung um Informationen zum Themengebiet Gesundheit erweitert.

Zukünftig sollen Nutzer über Suchanfragen an Google u.a. Informationen zu Symptomen, möglichen Behandlungen sowie Ansteckungsgefahren und Häufigkeiten von Krankheiten finden können.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Bereits jetzt habe eine von 20 Suchanfragen mit Gesundheit zu tun, so Google im unten verlinkten Blog-Artikel. Man arbeite daher zur Bereitstellung der neuen Informationen mit Ärzten zusammen, wobei betont wird, dass man Arztbesuche nicht ersetzen könne oder wolle.

Im Laufe der Zeit sei geplant, das Angebot auch in anderen Ländern anzubieten. Weitere Informationen zu dieser Erweiterung des Knowledge Graphs gibt's unter googleblog.blogspot.de.

via giga.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten