Google wird sein News-Angebot in Spanien zum 16. Dezember einstellen und keine Inhalte mehr von spanischen Herausgebern erfassen.

Grund für diese Entscheidung ist eine neue, dortige Gebühr, die zum 1. Januar 2015 in Kraft tritt. Nach dieser müssen für angezeigte Auszüge aus Texten grundsätzlich Gebühren an die Verlage und Urheber dahinter gezahlt werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Auch wenn man traurig sei, diesen Schritt tun zu müssen, könne man nicht anders, da Google News selbst keinen Gewinn durch z.B. Werbeeinblendungen mache, so Richard Gingras von Google.

Weitere Informationen zur Entscheidung gibt's unter googlepolicyeurope.blogspot.de.

via futurezone.at

Übrigens: Auch in Deutschland streiten Verlage und Google bzgl. Google News und möglichen Gebühren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten