Nach Facebook bietet nun auch Google Plus Nutzern die Möglichkeit, bessere Angaben zu ihrem Geschlecht zu machen: plus.google.com.

Gab es bislang "männlich", "weiblich" und "andere", so findet man nun zum einen die Option "keine Angabe", zum anderen kann auch "benutzerdefiniert" ausgewählt werden.

Hierbei kann dann ein vom Nutzer vollständig frei wählbarer Text eingegeben werden. Außerdem kann dieser festlegen, wie er angesprochen werden möchte.

via stadt-bremerhaven.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten