Was für US-Nutzer seit Februar möglich war, ist nun auch für deutsche Nutzer möglich.

Neben "männlich" und "weiblich" können diese für die Angabe ihres Geschlecht zukünftig aus über 60 Angaben wählen und so ihre sexuelle Identität beschreiben.

Außerdem kann zusätzlich detailliert eingestellt werden, wer die Angabe sehen kann, sowie ausgewählt werden, mit welchen Pronomina auf einen z.B. bei Geburtstagserinnerungen für Freunde verwiesen werden soll.

Quelle: heise.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?