Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Wer Facebook auf US-Englisch nutzt kann seit heute eine eigene Angabe für sein Geschlecht auf seinem Profil machen: facebook.com.

Statt sich wie bislang zwischen männlich und weiblich entscheiden zu müssen, können diejenigen, die sich keinem von beiden eindeutig zuordnen können, eine komplett eigene Formulierung als Angabe Angabe aus einer Auswahl von über 50 Bezeichnungen verwenden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Außerdem kann eingestellt werden, mit welchem Pronomen man angesprochen werden möchte (him/her/them) und mit wem die Geschlechtsangabe geteilt werden soll (öffentlich, Freunden, Freunden von Freunden, ...).

via stadt-bremerhaven.de

Hinweis: Statt "Geschlecht" wäre vermutlich die englische Bezeichnung "Gender" hier eine bessere gewesen - diese Diskussion möchte ich an dieser Stelle aber nicht führen. 😉

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten