(zuletzt bearbeitet )

Ein weiterer Teil von Nokia wird nach der Übernahme durch Microsoft nun beerdigt.

Der "Nokia Store", früher "Ovi Store", über den insbesondere Apps speziell für Nokia-Geräte angeboten werden konnten, wird von Operas Store "Opera Mobile Store" übernommen, der aktuell bereits über 300.000 Apps für über 7.500 unterschiedliche Geräte mit diversen Betriebssystemen bereitstellt: http://apps.opera.com/de_de/ symbian.oms.apps.opera.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Ab Anfang 2015 sollen Besucher und Nutzer des alten Stores dorthin weitergeleitet werden. Zum Umzug von Entwicklern und ihren Apps gibt es erste Informationen unter publishers.apps.opera.com, weitere sollen bald folgen.

Quelle: heise.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?