(zuletzt bearbeitet )

In den vergangenen Tagen hat Google mehrere Neuerungen für sein Betriebssystem für Wearables, "Android Wear", vorgestellt.

Zum einen können Geräte wie Smartwatches mit eigenem GPS-Sensor ab sofort dessen Daten nutzen, und zwar auch dann, wenn sich kein verbundenes Smartphone in der Nähe befindet. Bislang konnten lediglich GPS-Daten vom verbundenen Smartphone auf den Wearables verwendet werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Zum anderen können Nutzer nun Musik auf ihrem Wearable speichern und so unterwegs offline Musik über Bluetooth-Kopfhörer anhören, ebenfalls ohne ein verbundenes Smartphone.

Außerdem wird es bei Google Play ab dem 3. November, passend zur Veröffentlichung von Android 5.0, eine separate Kategorie speziell für Android Wear-Apps geben.

Weitere Infos zu allen drei Neuigkeiten gibt's unter officialandroid.blogspot.deandroid-developers.blogspot.de.

via de.engadget.com

Nachtrag vom 30. Oktober:

Unter google-produkte.blogspot.de gibt es den oben verlinkten News-Artikel noch einmal auf Deutsch.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten