(zuletzt bearbeitet )

Wie bei der US-Zulassungsbehörde FCC eingereichte Dokumente zeigen, arbeitet Microsoft an einem eigenen Streaming-Stick, gewissermaßen einem Konkurrenten zu Googles Chromecast, der intern wohl "HD-10" genannt wird.

Dieser soll auf den Miracast-Standard setzen. Ein für Nutzer u.U. interessanter Unterschied ist hierbei im Vergleich zu Google Cast, dass der Miracast-Standard die Steuerung eines Sticks von lediglich einem Gerät aus unterstützt. Dafür wird man den Microsoft-Stick wohl auch von Windows bzw. Windows Phone aus ansteuern können.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Weitere Infos zu den Gerüchten rund um Microsofts Streaming-Stick gibt's unter theverge.com und in den Quellen.

Quellen: stadt-bremerhaven.de & t3n.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?