Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Wie mindestens ein Nutzer auf Twitter berichtet testet der Dienst derzeit eine Mute-Funktion in seiner iOS-App: twitter.com.

Über diese können Nutzer andere "stumm schalten", d.h. sie sehen deren Tweets in ihrer Timeline nicht mehr. Anders als beim Blockieren kann der andere jedoch weiterhin sowohl auf das Profil des Stummschaltenden zugreifen als auch mit ihm interagieren.

In vielen Clients existiert eine solche Funktion bereits, u.a. auch im von Twitter aufgekauften TweetDeck.

via apfelpage.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten