Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Wie Twitter am Donnerstag ankündigte, haben Werbetreibende in den USA in einer eingeschränkten Beta-Phase ab sofort die Möglichkeit, ihre Apps in den mobilen Apps des Dienstes zu bewerben.

Bei entsprechenden Werbeanzeigen wird dann im Vergleich zu den bisherigen Anzeigen zusätzlich ein Download-Link angezeigt, der zum jeweiligen App-Store führt.

Weitere Informationen zu diesem neuen Angebot gibt's unter blog.twitter.com.

via stadt-bremerhaven.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten