Wie Microsoft in seinem Office-Blog diese Woche mitteilte können Nutzer von Outlook.com ab sofort ihren Yahoo Mail-Account sowie Accounts von anderen E-Mail-Anbietern mit IMAP-Unterstützung importieren. Bislang war dies nur für Gmail-Accounts möglich: blogs.office.com.

Nicht nur die bisher dort gespeicherten E-Mails erscheinen daraufhin auch in Outlook.com, sondern auch zukünftige E-Mails wird man dort finden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Außerdem können Nutzer aus Outlook.com heraus von ihrer Yahoo Mail-Adresse bzw. der importierten Adresse bei einem anderen Anbieter aus E-Mails verschicken.

Weitere Informationen dazu gibt's unter blogs.office.com.

via mobiflip.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten