(zuletzt bearbeitet )

Wie der Reverse Engineering-Spezialist Hanno Heinrichs feststellte sind diverse Router-Modelle, die von o2 (und ehemals Alice) für Kunden eingesetzt werden, von einem Sicherheitsproblem betroffen.

Bei den Modellen 6431, 4421 und 1421 wurde demnach der Standard-WLAN-Schlüssel mit einem unsicheren Verfahren generiert und lässt sich daher mit vergleichsweise wenig Aufwand "knacken" bzw. "erraten".

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

O2-Mutterkonzern Telefónica hat bereits begonnen, betroffene Kunden via E-Mail oder Brief zu informieren und zum Wechsel des Standard-Passworts aufzufordern. Außerdem arbeite man an einem Firmware-Update für die Modelle, sodass im Web-Interface eines entsprechenden Routers ebenfalls zu einem Wechsel aufgefordert wird.

Ungefähr eine halbe Millionen Nutzer könnten wohl theoretisch betroffen sein - vorausgesetzt eben, sie haben den meistens auf der Rückseite des Routers unter "WPA2-Schlüssel" aufgedruckten Schlüssel nicht manuell geändert.

Weitere Infos zum Sicherheitsproblem gibt's unter hilfe.o2online.de.

Quelle: heise.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Sicherheitslücke".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten