Gestern hat ein Nutzer auf Twitter einen Screenshot einer Dropbox-Seite geteilt, auf der er darauf hingewiesen wird, dass er eine Datei aufgrund von Urheberrechtsansprüchen nicht teilen könne: twitter.com.

Nachdem es daraufhin viel Aufregung darüber gab, dass Dropbox die Dateien seiner Nutzer gezielt nach Urheberrechtsverletzungen durchsuche, hat sich der Dienst nun sowohl auf Twitter als auch gegenüber arstechnica.com dazu geäußert.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Möchte man eine Datei über einen öffentlichen Link teilen, so prüfe Dropbox vorher, ob die Datei gemäß dem "Digital Millenium Copyright Act" (DMCA) urheberrechtlich geschützt ist.

Hierzu wird der Hash der Datei mit einer Datenbank abgeglichen, in der Hashes von DMCA-geschützten Inhalten abgelegt sind. Gibt es einen Treffer, so wird kein öffentlich zugänglicher Link erzeugt. Die identifizierte Datei wird jedoch nicht gelöscht.

Quelle: futurezone.at

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten