Ende letzter Woche hat Mozilla zusammen mit seiner Aurora-Version von Firefox 29 eine neue Funktion vorgestellt: "Firefox Accounts".

Diese kann man sich ein wenig wie den einheitlichen Google-Login vorstellen: Loggt man sich in seinen Firefox-Account ein, so ist man automatisch auf diversen Websites auch eingeloggt - so der Plan.

Zusammen mit einer überarbeiteten Version von "Firefox Sync" sollen über den Account dann neben Logins auch gespeicherte Passwörter, Lesezeichen, der Verlauf sowie geöffnete Tabs über mehrere Geräte hinweg synchronisiert werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Zu guter Letzt enthält die Test-Version des Browsers auch die neue Australis-Oberfläche, die den eigenen Bedürfnissen einfach angepasst werden kann: t3n.de.

Weitere Infos von Mozilla gibt's unter blog.mozilla.org. Interessierte können sich die Aurora-Version von Firefox 29 unter mozilla.org herunterladen.

Quelle: t3n.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten