Einem Bericht zufolge hat Mark Zuckerberg vier Grundstücke in der Nachbarschaft seines Hauses in Kalifornien gekauft, nachdem ein Immobilien-Unternehmer diese aufgrund ihrer Lage in der Nähe des Facebook-Gründer exklusiv vermarkten wollte.

Dass gerade der Facebook-Chef so sehr auf Privatsphäre setzt, wirkt angesichts immer wieder aufkommende Nutzerproteste für mehr Datenschutz ein wenig kurios. 😁 

Die Aktion soll Zuckerberg etwa 30 Millionen Dollar gekostet haben, die Häuser auf den Grundstücken will er laut Bericht an ihre bisherigen Bewohner weiterhin vermieten.

Quelle: futurezone.at

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten