Im April hat Twitter seinen Dienst "Twitter #music" für Nutzer in den USA und ein paar anderen Ländern gestartet, nicht jedoch für Nutzer hierzulande.

Seit heute Morgen ist der Dienst nun auch in Deutschland verfügbar: music.twitter.com - samt iOS-App: itunes.apple.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Künstlern folgen, Trends entdecken und sehen, was Freunde so hören - dies sind die Hauptfunktionen, die #music bietet.

Wer einen Spotify- oder Rdio-Account besitzt, kann gefundene Songs in voller Länge hören - alle anderen hören eine iTunes-Vorschau.

via stadt-bremerhaven.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten