(zuletzt bearbeitet )

Seit kurzem berichten diverse Websites darüber, dass Instagram aufgrund der geplanten, mittlerweile aber zurückgezogenen Änderungen an seinen AGB bis zu 25% seiner Nutzer verloren habe.

Die meisten nennen als Quelle für diese und andere Zahlen Daten der Analyse-Firma appdata.com.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Problem dabei: appdata.com erfasst nur Daten solcher Nutzer, die Instagram über ihren Facebook-Account nutzen. Das sind sehr wahrscheinlich nicht alle Instagram-Nutzer. 😉

Auch Instagram selbst widerspricht den Daten, gibt aber leider keine eigenen preis, sondern betont nur, dass die Nutzerzahl steige.

Quellen: zdnet.de & techcrunch.com

Keine Kommentare zu "Instagram: Hat Instagram 25% seiner Nutzer verloren? Eher nicht ..." (RSS)


Ein Trackback oder Pingback zu "Instagram: Hat Instagram 25% seiner Nutzer verloren? Eher nicht ..."

Verliert Instagram millionenfach Nutzer? » MMdia | MMdia
[...] Quelle: servaholics.de & zdnet.de [...]

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten