(zuletzt bearbeitet )

Google hat gestern in seine Webmaster-Tools eine neue Funktion eingebaut, mit der Betreiber von Websites Links auf ihre Website für ungültig erklären lassen können: google.com.

Hintergrund ist die Bewertung der eigenen Website von Google, PageRank genannt, der durch viele Faktoren beeinflusst wird und u.a. die Position in den Suchergebnissen regelt.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Das vermutlich wichtigste Kriterium für einen guten Wert beim PageRank sind Links von renommierten Websites auf die eigene.

Links von unseriösen Websites oder Seiten, die gegen Googles Richtlinien verstoßen haben, werten den eigenen PageRank dagegen herab, wenn sie auf die eigene Website verlinken.

Webmaster können mit dem neuen Tool solche Websites, von denen sie eigentlich gar nicht verlinkt werden möchten, bei Google angeben. Sie werden dann in Zukunft von Google ignoriert.

Im Blog-Artikel zum neuen Tool betont Google jedoch, dass nur die wenigsten Website-Betreiber dieses Tool wirklich benötigen (nämlich nur solche, denen Google vermehrt Warnungen bzgl. unnatürlicher Links schickt), und sich Google natürlich das Recht vorbehält, Links nicht zu "entfernen".

Wer Links für ungültig erklären lassen will, kann eine maximal 2MB große Textdatei mit Links (auch ganze Domains) unter google.com hochladen.

Mehr dazu gibt's unter googlewebmastercentral.blogspot.de (engl.) bzw. googlewebmastercentral-de.blogspot.de (deutsch).

Quelle: golem.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten