(zuletzt bearbeitet )

Ich muss ehrlich sein: Seitdem Microsoft im Februar 2011 das 1. Service-Pack für Windows 7 veröffentlicht hat, ist es mir gar nicht aufgefallen.

Die EU-Kommission, die gegen Microsoft nun jedoch ein Verfahren wegen unlauterer Geschäftspraktiken eröffnet hat, hat es wohl aber bemerkt.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Seit dem Update fehlte in Windows 7 die sog. Browserwahl ("Browser Choice Screen", kurz: BCS), mit der Nutzer andere Browser als den vorinstallierten Internet Explorer schnell und einfach installieren konnten.

Am 2. Juli habe man, so Microsoft, den BCS via Patch nachgereicht - eine technische Panne habe zum Fehlen der Funktion geführt.

Trotzdem muss das Unternehmen nun mit einem Bußgeld rechnen.

Microsoft hatte sich nach Verhandlungen mit der EU dazu verpflichtet, alternative Browser zum IE anzubieten. Die EU wollte damit die Marktmacht von Windows bzw. des IE "einschränken". 

Quellen: golem.de & zeit.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?