(zuletzt bearbeitet )

Vorwort:

Keine Frage: Es ist für die meisten kein großes Problem, und bei vielen anderen Diensten ist es ebenfalls möglich. Die Reaktion des Skype-Teams jedoch macht etwas stutzig. 😉

Mit "Skype IP Lookup" (http://skype-ip-finder.tk/ (offline)) ist vor zwei Tagen ein Dienst öffentlich geworden, mit dem sowohl die externe als auch die interne IP-Adresse samt Ports eines beliebigen (!) Skype-Nutzers angezeigt werden können.

Keine Frage: Skype basiert darauf, dass Gesprächspartner jeweils ihre IP-Adresse kennen - so funktioniert P2P eben. 😛

Wie der Autor der Seite bzw. des Python-Skripts jedoch unter news.ycombinator.com berichtet wurde er mit der Veröffentlichung der Seite von Skype gebannt und sein im Skype-Forum eröffnetes Thema in den internen Admin-Bereich verschoben.

Microsofts Skype-Team scheint also schon an einer "Lösung" - wenn man es so nennen kann - zu arbeiten. So harmlos kann die "Lücke" also irgendwie doch nicht sein, oder?  😦

Quelle: stadt-bremerhaven.de

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Nachtrag: Noch mehr zum Thema gibt's auch unter golem.de und heise.de.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten