VMware Fusion 4.1 erlaubt aktuell noch die Virtualisierung von Mac OS X 10.5 und 10.6 - obwohl es in den Lizenzbedingungen von Apple für diese Betriebssysteme nicht gestattet ist.

Vor dieser Version gab es bereits eine Sperre, die virtualisierte Mac-Desktops verhindert hat - diese ist jedoch in der aktuellen Version nicht mehr enthalten.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Obwohl es kein Versehen war - so VMware -, will man nun die Sperre per Update wieder einfügen: blogs.vmware.com.

Die Virtualisierung von Mac OS X 10.7 (Lion) ist übrigens laut Apple zwei Mal erlaubt: apple.com.

Quelle: golem.de

2 Kommentare zu "VMware: Keine Virtualisierung von Mac OS X mehr" (RSS)

24. November 2011 01:30 UhrAntworten#
gRuFtY
Pffff, da installierst du eine neues Plugin und postest nicht einmal, dass du's installiert hast? Geht ja mal gar nicht! 😉
24. November 2011 08:32 UhrAntworten#
Chris (Administrator)
Man muss ja nicht zu allem einen Artikel schreiben. 😉

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten