(zuletzt bearbeitet )

Mehreren Berichten zufolge hat die Domain kino.to den Besitzer gewechselt.

Der Käufer soll sie für 1,5 Millionen Euro erworben haben. Als nun legale Streaming-Seite soll die bisher gesperrte Domain nun parallel zu seinem bisherigen Projekt kinoo.to weiterleben.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Die Berichte sind jedoch widersprüchlich: Teilweise wird die Legalität von kinoo.to angezweifelt, teilweise der Kaufvertrag, und teilweise wird vermutet, dass der "neue Besitzer" ein ehemaliger Betreiber der Seite ist.

Wir bleiben dran. 😉

Quellen: netzwelt.de & giga.de 

Update vom 08. November:

kinoo.to scheint seit einigen Stunden offline zu sein - was eher gegen eine Wiederkehr von kino.to spricht. 😉 Mehr in der Quelle.

Quelle: gulli.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

2 Kommentare zu "kino.to - Bald als legale Seite zurück? Eher nicht ..." (RSS)

8. November 2011 10:22 UhrAntworten#
Chris (Administrator)
Richtig - der Link ist vor mir wenigen Minuten auch in die Hände gefallen. 😛

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten