Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Gestern ist Version 13 von Googles Browser Chrome erschienen. Unter anderem wurde das Speichern von Seiten als PDF eingebaut, das Prerendering ("Vorladen") von Websites erweitert und die Funktion Google Instant überarbeitet.

Download gibt's unter google.com/chrome.

Quelle: googlewatchblog.de

Deine Meinung zu diesem Artikel?


4 Kommentare zu "Google: Chrome 13 erschienen" (RSS)

Prerendering ist kein "Vorladen". Ein Preload gab es schon vorher.
Ein Prerendering ist genau das, was es sagt. Ein "Vorendern", also etwas mehr als laden.
Google selbst nennt es "im Voraus laden" - ist damit "Vorladen" falsch? Denn so war es von mir gemeint ... support.google.com
Dann irgendwo PR-Schmarrn von Google.
Preload gab es nämlich schon in den Versionen vorher.

Aber danke für den Hinweis, dann hast du das zumindest aus einer guten Quelle übernommen, also nicht zwangsweise dein "Fehler".
Habe es einmal ein wenig verdeutlicht, was ich meine. 😉