(zuletzt bearbeitet )

Über den Social-Payment-Dienst Flattr haben wir bereits einige Male berichtet, und da seit dem 1. Mai eine Regel weggefallen ist, haben nun auch wir uns einen Flattr-Account zugelegt und die Flattr-Buttons eingebaut.

Wer bei Flattr angemeldet ist, kann einen gewissen Betrag Geld pro Monat auf Werke unterschiedlicher Art verteilen und so die Autoren/Urheber dieser unterstützen.

Flattr-Mitglieder können ab jetzt sehr gerne unsere Artikel flattern, wenn ihnen diese Gefallen. Mit diesen Geldbeträgen werden wir dann auch weiterhin versuchen alle unsere Ausgaben für Servaholics begleichen. 🙂

Nachtrag vom 01. Juni: Heute das erste Mal geflattert worden: https://flattr.com/thing/295081/Dropbox-Dateien-online-speichern-und-teilen (entfernt) - Danke an https://flattr.com/profile/njordewind (entfernt). 😉

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?