(zuletzt bearbeitet )

In den letzten Tagen kursierte die Mitteilung, die Plattform WinFuture sei gehackt und sämtliche Daten der Nutzer lägen offen.

Die Betreiber haben sich nun geäußert und mitgeteilt, dass nur ein Account eines Mitarbeiters für wenige Minuten betroffen gewesen sei. Mit diesem sei eine Neuigkeit geschrieben worden, die über einen JavaScript-Code Schadsoftware installieren wollte. Betroffen seien allerdings nur Nutzer mit einer veralteten Java-Version.

Auch einige Downloads von WinFuture seien am 20. und 21. Mai betroffen gewesen, Virenscanner sollten diese allerdings problemlos erkennen.

Quelle: winfuture-forum.de

Dieser Artikel beschäftigt sich u.a. mit dem Thema "Malware".
Sollte dich dieses Thema interessieren, so kannst du gerne die Sonderseite "Phishing, Malware & Spam", auf der stets über aktuelle Bedrohungen berichtet wird, besuchen und ggf. abonnieren.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten