Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Wieder einmal kursiert ein Wurm, "StalkerTools.fb" genannt, auf Facebook und verbreitet sich wieder einmal über gekürzte Adressen.

Wie wi3.at (http://www.wi3.at/blog/facebook-tools/18-2-2011-facebook-neuer-virus-im-umlauf-und-wie-man-sich-schtzen-kann/, mittlerweile leider offline ☹ ) berichtet veröffentlicht er sich u.a. mit den Texten "Secret tool shows who stalks your pics" und "Insane! Awesome tool to see who looks at your pics" auf Pinnwänden, aber auch andere Texte sind bereits bekannt. Ebenfalls Nachrichten und Gruppen sind betroffen, so pinetik.blogspot.de. Als Link zum Wurm werden meistens (!) gekürzte Goo.gl-Adressen verwendet, jedoch auch andere.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können. Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? 🙂

Erste-Hilfe-Tipps gibt's vom erwähnten wi3.at, bspw. soll man sich am besten über fremde Zugriffe auf's Konto per E-Mail benachrichtigen lassen (Kontoeinstellungen -> Kontosicherheit):

Facebook Sicherheit E-Mail

Mehr zur Funktionsweise und den betroffenen Seiten und Links veröffentlichte der bereits genannte Blog pinetik.blogspot.de.

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Deine Meinung zu diesem Artikel?


Ein Kommentar zu "Erneut Wurm auf Facebook" (RSS)

Danke für's erwähnen meines Blogs 😉
Die erwähnte Benachrichtigung ist sicher nicht schlecht, bringt leider
nichts in diesem Zusammenhang. Weder schützt dies gegen den Wurm, noch
klaut der Wurm ein Facebook-Passwort. Wie wi3 selbst schreibt beziehen
sich nur die ersten paar Zeilen auf den Wurm. Das Weitere ist nur eine
"generell" Anleitung für Facebook.