Archiv für das Schlagwort "Safety Check" (RSS)

Wie Facebook Anfang dieser Woche angekündigt hat, wird die "Safety Check"-Funktion, die bei Ereignissen wie Naturkatastrophen oder Anschlägen aktiviert und zum Abfragen des Sicherheitsstatus von Freunden genutzt werden kann, fest in die Navigation des Netzwerkes integriert. Sowohl auf der Website für Desktop-Nutzer als auch in den mobilen Apps steht sie zukünftig allen Nutzer als eigener ... weiterlesen

Nach dem gestrigen Anschlag in der spanischen Metropole Barcelona hat Facebook wieder einmal seinen Safety Check aktiviert.

Unter facebook.com können Personen, die sich möglicherweise oder tatsächlich vor Ort aufhalten, angeben, dass sie in Sicherheit sind, bzw. können sie von anderen als in Sicherheit markiert werden.

Kurz notiert

Nachdem es gestern Abend in London zu einem Terroranschlag kam (vgl. tagesschau.de), hat Facebook den "Safety Check" für die Stadt aktiviert.

Unter facebook.com können Personen, die sich möglicherweise oder tatsächlich in London aufhalten, angeben, dass sie in Sicherheit sind, bzw. können sie von anderen als in Sicherheit markiert werden.

Nicht nur viele Nutzer, auf Facebook selbst kann auf sog. "Fake News" hereinfallen. Dieses Mal hat es am 26. Dezember den Safety Check erwischt.

Nach einer angeblichen Bombenexplosion in Bangkok wurde dieser ausgelöst - tatsächlich war es aber nur eine einzelne Person mit einem Feuerwerkskörper auf dem Dach einer Bank. Mittlerweile wurde die Safety Check-Seite entfernt.

Quelle: heise.de