Wie der ein oder andere WhatsApp-Nutzer auch hierzulande vergangene Nacht vermutlich bemerkt hat, gab es von ca. 22 Uhr bis Mitternacht eine zweistündige Störung beim Messenger-Dienst.

Nutzer weltweit konnten sich nicht oder nur zeitweise mit WhatsApp verbinden und Nachrichten verschicken. Der Grund für die Störung ist bislang nicht bekannt.

Das Kuriose daran: Parallel stellte CEO Mark Zuckerberg die aktuellen Quartalszahlen des Mutterkonzerns Facebook vor. 😁

Quelle: heise.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten