Um den Missbrauch durch das erneute Hochladen fremder Inhalte weiter einzudämmen, hat YouTube am Donnerstag Änderungen an seinem Partnerprogramm und damit insbesondere an der Monetarisierung, also dem Schalten von Werbeanzeigen, vorgestellt.

Zum einen werden ab sofort keine Werbeanzeigen mehr auf monetarisierte Videos geschaltet, sofern der Kanal, der das jeweilige Video hochgeladen hat, insgesamt weniger als 10.000 Aufrufe hat. Bisherige Einnahmen bleiben allerdings erhalten.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Zum anderen wird es in den nächsten Wochen eine neue Voraussetzung für das Partnerprogramm geben. Auch hier werden dann mindestens 10.000 Kanal-Aufrufe notwendig sein.

Durch diese Änderungen will YouTube besser überprüfen, ob sich ein Kanal, der durch Videos bzw. Werbung Einnahmen machen möchte, auch tatsächlich an die Richtlinien hält.

Quellen: youtube-creators-de.googleblog.com (deutsch) & youtube-creators.googleblog.com (englisch)

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten