Wie Spotify gegenüber theverge.com bestätigt hat, hat der Musikstreaming-Dienst mit dem Label "Universal Music Group" einen Deal geschlossen, wonach ausgewählte Alben in Zukunft zwei Wochen lang zuerst nur für Premium-Nutzer verfügbar sein können.

Erst nach diesem Zeitraum können dann auch Nutzer von "Spotify Free" entsprechende Alben anhören. Diese Änderung senkt vermutlich die Lizenzkosten für Spotify. Entsprechend ist zu erwarten, dass ähnliche Regelungen auch bald mit anderen Labels vereinbart werden.

Übrigens: Gerüchte zu dieser Änderungen gibt es schon seit längerem. Erst vor kurzem kamen sie neu auf.

via mobiflip.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten