Es ist wohl das erste Mal, dass ein Unfall, in den Googles selbstfahrendes Auto involviert ist, von diesem selbst verschuldet wurde.

Wie ein Unfallbericht zeigt, ist der Google-Lexus des "Self-Driving Car Project" beim Versuch, Sandsäcken auszuweichen, mit einem Bus des öffentlichen Nahverkehrs zusammengestoßen: dmv.ca.gov.

Das Auto von Google fuhr zur Zeit des Unfalls 2 mph (≈ 3 km/h), der Bus 15 mph (≈ 24 km/h). Verletzte habe es nicht gegeben, lediglich Blechschäden.

Quelle: futurezone.at

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten