Der Entwickler Kamil Hismatullin hat eine Lücke im YouTube-Dienst "YouTube Creator Studio" entdeckt.

Über diese war es ihm möglich, ein beliebiges Video eines beliebigen Nutzers über eine einfache Anfrage zu löschen: youtube.com.

Noch am Tag der Meldung dieser Lücke über das Bug-Reporting-Programm “Vulnerability Research Grants” hat YouTube sie geschlossen und ihren Entdecker mit 5000 US-Dollar belohnt.

Quelle: zdnet.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten