(zuletzt bearbeitet )

Unter translate.whatsapp.com bietet WhatsApp seinen Nutzern die Möglichkeit, bei der Übersetzung der App in mehrere Sprachen mitzuhelfen.

Phrasen, für die dort um Übersetzungen gebeten wurde (siehe Quelle), weisen aktuell auf eine neue Funktion hin, die in Zukunft eingebaut werden könnte.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Diesen zufolge könnte es irgendwann temporäre Account-Sperren geben. Hat ein Nutzer dieselbe Nachricht zu oft an andere verschickt, oder wurde er von zu vielen Personen blockiert, so kann sein WhatsApp-Account temporär gesperrt werden.

Quelle: giga.de

Nachtrag vom 28. Dezember:

In den vergangenen Tagen ist ein FAQ-Artikel zu diesem Thema veröffentlicht worden: whatsapp.com.

Neben weiteren Gründen, warum der Account zeitweise gesperrt werden kann, weißt WhatsApp auch darauf hin, dass ein Countdown die verbleibende Sperrdauer anzeigt.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten