Kurz notiert

Letzte Woche wurde Version 2.10.10 des beliebten und quelloffenen Messengers Pidgin veröffentlicht: developer.pidgin.im.

Mit dem Update werden gleich fünf Sicherheitsprobleme handelt. So konnten bislang u.a. beliebige Speicherbereiche durch manipulierte XMPP-Pakete ausgelesen werden.

Einen Überblick über alle Änderungen sowie Hintergrundinformationen dazu gibt's unter pidgin.im.

via heise.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten