Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Google testet aktuell mit einzelnen Nutzern eine neue Funktion für Google Now.

Bei diesen werden Konversationen aus Gmail, sprich dortige E-Mails, auf Orte und Uhrzeiten überprüft und in Now mögliche Termine, die diesen entsprechen könnten, angezeigt, die der Nutzer dann als Kalendereinträge übernehmen kann.

Wer diese Vorschläge nicht möchte, der kann sie in den Einstellungen deaktivieren. Screenshots der neuen Funktion gibt's übrigens in der Quelle.

Quelle: mobiflip.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten