(zuletzt bearbeitet )

Wie recode.net berichtet soll Twitter über eine Übernahme der Musik-Plattform SoundCloud nachdenken.

Der Kurznachrichten-Dienst soll demnach Interesse am Berliner Startup mit monatlich etwa 250 Millionen Nutzern haben. SoundCloud bietet Nutzern u.a. die Möglichkeit, Musik zu teilen und zu streamen.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Der Wert des Dienstes wird auf 700 Millionen US-Dollar geschätzt, einen konkreten Kaufpreis soll Twitter bislang nicht genannt haben.

Mit seinem eigenen Dienst "Twitter #music" hatte Twitter bereits selbst versucht, im Bereich Musik mitzumischen. Im April wurde das Angebot jedoch eingestellt.

Auch wenn der Kauf daher nicht unmöglich scheint, gibt spiegel.de an, dass Twitter zwar darüber nachgedacht, sich jedoch schlussendlich dagegen entschieden habe.

Quellen: mobiflip.de & stadt-bremerhaven.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten