(zuletzt bearbeitet )

Skype hat einem aktuellen Blog-Beitrag zufolge begonnen ein Update für seine Anwendungen auf allen Plattformen auszurollen: blogs.skype.com.

Sofortnachrichten sollen damit über alle Geräte hinweg synchronisiert werden, außerdem werden Nutzer nun auf allen Plattformen, die sie nutzen, Push-Benachrichtigungen bei neuen Nachrichten erhalten.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

In den nächsten Monaten sollen die beiden Funktionen weiter überarbeitet werden, sodass Benachrichtigungen in Zukunft nur noch auf einem, dem aktuell aktiv genutzten Gerät angezeigt werden.

Mit den Updates hat Skype eigenen Angaben zufolge außerdem dafür gesorgt, dass sich die Apps auf mobilen Geräten schneller öffnen und schließen lassen sowie weniger Batterieverbrauch erzeugen.

via stadt-bremerhaven.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Ein Kommentar zu "Skype: Nachrichten werden synchronisiert, Benachrichtigungen auf allen Geräten und mehr" (RSS)

21. Februar 2014 18:20 UhrAntworten#
Skype hat schon immer synchronisiert, allerdings basierte das früher noch auf Peer-to-Peer-Technik. Wenn man mit einem anderen GErät online war, wurden die Gespräche der letzten zwei Tage von den Personen, die online sind, synchronisiert. War man mit mehreren Geräten gleichzeitig eingeloggt, bekamen alle Geräte die Nachrichten. Wobei ich das nicht auf mobilen Geräten testen konnte, darum ging es vermutlich auch.

Die Änderung, die ich unter Windows jedoch bemerkt habe: Es gibt höchstwahrscheinlich nun echte Offline-Nachrichten und die Synchronisation erfolgt auch ohne die Anwesenheit der anderen Kontakte - ebenso über einen größeren Zeitraum als zwei Tage. Daher nehme ich an, dass die Synchronisation auch dort mittlerweile über Skype-Server läuft. Wenn ein Kontakt nun tatsächlich offline ist, bleibt auch kein Ladekreis mehr erhalten, wenn man Nachrichten an die Person verschickt. Dies betrifft allerdings nicht den Linux-Client. Wie es mit dem Mac-Client aussieht, weiß ich nicht.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten