Kurz notiert

Wie allthingsd.com mit Verweis auf interne Quellen berichtet plant Twitter, seinen erst vor sechs Monaten vorgestellten Musik-Dienst "Twitter #music" wieder einzustellen.

Die Nutzerzahlen waren wohl nicht hoch genug - vermutlich, weil man zum Hören eines Songs in voller Länge zusätzlich einen Spotify- oder Rdio-Account besitzen musste und damit auch alternativ deren Apps direkt hätte nutzen können.

Twitter hat den Bericht bislang nicht kommentiert.

Quelle: de.engadget.com

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten