Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

Berichten zufolge plant Google noch bis Ende des Jahres eigene "Retail Stores", eigene "Verkaufsläden", zu eröffnen.

Bisher konnten die meisten Google-Produkte nur in Partner-Stores oder im Internet (z.B. im Play Store) gekauft werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

In den Google-eigenen "Retail Stores" sollen neben Geräten der Nexus-Reihe auch Produkte wie die Chromebooks oder die "Google Glass"-Brille beworben und verkauft werden.

Geplant sind scheinbar vorerst nur Stores in großen US-Metropolen. Google hat sich bisher zu den Spekulationen nicht geäußert.

Quelle: computerbase.de

Update vom 3. März: Der Android-Chef Andy Rubin hat den Berichten vor wenigen Tagen widersprochen: googlewatchblog.de.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten