(zuletzt bearbeitet )

Vorwort: Das Feature, das ich hier als "neu" "verkaufe", ist vielen sicherlich bekannt. Nutzer von Beta-Versionen kennen es auf jeden Fall. Mir war es ebenfalls bekannt - und ich nutze es auch schon seit längerer Zeit, obwohl ich keine Beta-Version nutze. Aber gut, laut Dropbox ist das alles brandneu. 😉

Dropbox bietet nun die Möglichkeit, Links zu Dateien zu erhalten, die nicht im "Public"-Ordner abgelegt wurden.

Damit können auch "private" Dateien wie Bilder, Videos und Dokumente mit einzelnen Menschen - ggf. auch ohne eigene Dropbox - geteilt werden.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Speziell bei Bildern, Videos und Dokumenten gilt zusätzlich, dass diese nicht (mehr?) heruntergeladen werden müssen, sondern direkt im Browser angezeigt werden.

Mehr zum neuen Feature gibt's unter blog.dropbox.com.

Quelle: golem.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Ein Kommentar zu "Dropbox: Bilder, Videos und Dokumente freigeben und teilen nun noch leichter" (RSS)

23. April 2012 20:33 UhrAntworten#
Netw0rk
Ich finds gut! Macht den Umgang jetzt noch leichter.

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten