(zuletzt bearbeitet )

Seit 2009 hielten sie sich: Spekulationen um mysteriöse Linien auf dem Meeresboden vor Afrika, aufgenommen für den "virtuellen Globus" Google Earth.

Hat man vielleicht die versunkene Insel Atlantis entdeckt? Lange haben Verschwörungstheoretiker gemutmaßt.

Werbung

Werbeblocker aktiv?

Vermutlich aufgrund eines Werbeblockers kann an dieser Stelle leider keine Werbung angezeigt werden. Als Blog ist diese Website jedoch darauf angewiesen, um diverse Kosten abdecken zu können.

Vielleicht möchtest du Servaholics ja in deinem Werbeblocker als Ausnahme hinzufügen und so unterstützen? Das wäre jedenfalls sehr nett! :-)

Nun hat Google sein Kartenmaterial überarbeitet - und die Linien sind verschwunden.

Der Grund hierfür ist jedoch keine Machenschaft eines Geheimbundes, sondern ganz einfach bessere Aufnahme- und Messungsmöglichkeiten.

Die Linien entstanden damals durch die aufnehmenden Schiffe (bzw. deren Wellen) und das Übereinanderlegen unterschiedlicher Bilder.

Eigentlich sollten die Schiffe nur die Meerestiefe speichern, durch ihre Bewegung sind dann jedoch eben diese Linien als Messfehler zustande gekommen. Mehr dazu unter googleblog.blogspot.de (dort gibt's die Aufnahmen auch noch zu sehen 😉 ).

Quelle: zeit.de

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten