Kurz notiert (zuletzt bearbeitet )

In Zusammenarbeit mit der australischen Universität Queensland hat Google im Great Barrier Reef mehrere zehntausend 360°-Aufnahmen gemacht.

Das Ergebnis, ein Projekt namens "Catlin Seaview Survey", findet man samt Bilder unter catlinseaviewsurvey.com..

Die Ähnlichkeit des Namens zu "Street View" ist wohl kaum zufällig: "SeaView" wirkt wie "Street View unter Wasser" - und soll bald in Google Earth integriert werden.

Quelle: stadt-bremerhaven.de

Andere Beiträge, die auf diesen Beitrag verlinken

Jetzt bist du dran: Was denkst du?

Bitte beachte: Auch wenn das Angeben einer E-Mail-Adresse optional ist, so bist du doch nicht vollständig anonym, denn u.a. deine IP-Adresse wird mit dem Absenden dieses Formulars gespeichert.



Tastenkürzel


Überall

j: Älterer Artikel

k: Neuerer Artikel

s: Suchen

h: Hilfe


Auf Artikel-Seiten

t: Auf Twitter posten

f: Auf Facebook posten

g: Auf Google+ posten