(zuletzt bearbeitet )

Diese Woche wurde ein 33 Jahre alter Webdesigner zu zweieinhalb Jahren Haft wegen der Mitarbeit an kino.to verurteilt.

Wegen "der gewerbsmäßigen unerlaubten Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke in mehr als 1,1 Millionen Fällen" (Quelle: heise.de) verurteilte ihn das Amtsgericht Leipzig rechtskräftig.

Mehr zu diesem Urteil und weiteren Festnahmen gibt's unter heise.de und spiegel.de.

Deine Meinung zu diesem Artikel?